Video: Paul Leary – Born Stupid

Die Rückkehr des Gitarristen/Sängers der Butthole Surfers und von Shimmy-Disc.

Vor 30 Jahren hatte Paul Leary mit „The History Of Dogs“ sein Solodebüt veröffentlicht. Nun gibt es einen Nachfolger. „Born Stupid“ wird am 12. Februar erscheinen.

Die Platte kommt via Joyful Noise auf dem wiederbelebten Shimmy-Disc. Anfang der 1990er verschwand das Label von Kramer, das u.a. Heimat von Daniel Johnston, Gwar, Ween und Bongwater war.

Als erste Single teilt der Gitarrist/Sänger der Butthole Surfers den Titeltrack. Entspannt galoppierender Country wird durch die Effektmaschine gedreht.