Review: Wine Lips – Mushroom Death Sex Bummer Party

Es steckt viel Party in dieser Garage Punk-/Psych Rock-Band aus Toronto.

Zurückhaltung ist nicht das Ding der Wine Lips. Sinnbildlich dafür der monströse Titel des dritten Albums der Band aus Toronto: „Mushroom Death Sex Bummer Party“ (Stomp). Ja, ernsthaft.

Wie schon auf dem 2019er „Stressor“ kochen die Wine Lips mit Garage Punk und Psych Rock. Das fließt auf „Suffer The Joy“ gut ineinander. Was wild begann wird jammig, der Punk entfaltet sich psychedelisch. So das gesamte Album.

Kracher wird von wuchtigem Track abgelöst. „Eyes“ eröffnet noch rasant, wird dann vom breitbeinig rockenden „Tension“ abgelöst. Das Konzept geht gut auf, auch wenn eine Spur mehr Zurückhaltung gut getan hätte.

Kurz vor Ende dann noch mit „Fried III“ eine Überraschung. Gefühlvoll und folkig geht es dahin, die Party ruht für einen Moment. Gut, können wir uns ein neues Bier holen.

Fazit: Der perfekte Auszuck.

Wine Lips - Mushroom Death Sex Bummer Party

7.9

7.9/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email