Review: Muun Bato – Paraphonic Vapors

Psych Rock, von der Sonne gut durchgebacken.

Muun Bato mögen ihren Psych Rock eher verträumt und sonnig verstrahlt. Das Klangbild legt die Band aus Minneapolis auch für ihr zweites Album „Paraphonic Vapors“ (Little Cloud / Cardinal Fuzz) an.

Es ist Sixties Psych der gemütlichen Art, der von Shoegaze und Dream Pop flankiert wird. Zwei Ausreißer mag man ausmachen. „Sound Cisdumb“ entdeckt die Funkiness und „Corn Woman“ startet wuchtig. Doch bald kehrt auch hier wieder Ruhe ein.

Das zentrale Stück steht am Ende: „Agamemnon / Super Fluorescent“ lässt es 14 Minuten lang fließen. Man treibt dahin, die Sonnenstrahlen bedecken die Haut und man hat gerade genug Gras erwischt.

Es ist eine unaufgeregte, wirklich schöne Platte. „Smoke Vision“ geht mehr in Richtung Sixties Psych, „Thrall“ ist dafür dreamy. Alles umrahmt von tollen Melodien.

Fazit: Chill mal!

Muun Bato - Paraphonic Vapors

8.2

8.2/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email