Review: Hearts and Rockets – TV is Boring

Die Garage Post Punk-Band aus Melbourne präsentiert eine neue, recht ordentliche EP.

Auf dem Weg zum neuen Album hatten Hearts and Rockets ein paar Tracks beisammen, die eigentlich ein schönes Ganzes ergaben. Also entschieden sich Kalindy Williams und Kurt Eckardt, diese zu bündeln und als EP auf den Weg zu schicken.

TV is Boring“ (Psychich Hysteria) vereint fünf Tracks, vier Originale und ein Cover. Musikalisch landet man irgendwo zwischen aufgekratztem Garage Punk und groovenden Post Punk, textlich beschreibt man, offensichtlich, das Medium Fernsehen.

Dazu passt natürlich auch der Black Flag-Song „TV Party“, den man recht originalgetreu anlegt. Mit dem Titeltrack liefert man die wahre Perle dieser EP ab. Auf knapp 13 Minuten toben sich Hearts and Rocket aus, legen reduzierte Passagen neben energischen Punk, lassen es knarzen und krachen.

Doch auch der Rest ist schön. „On / Off“ ist garageiger Post Punk, auf „Buy It“ gerät er stilechter antreibend. Auf „Square Eyes“ peitschen schräge Synthies ein.

Fazit: Flimmernd.

Hearts and Rockets - TV is Boring

8.2

8.2/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email