Review: FAZI / 法兹 – Folding Story / 折叠故事

Krautiger Post Punk als Filmmusik.

Ein Film Album, ein Album Film: Zu der neuen Platte von FAZI / 法兹 gehört auch der Kurzfilm von Jin Shien. Gemeinsam entwarf man für „Folding Story / 折叠故事“ (Space Circle) Sounds, die zu Bildern passen und Bilder, die zu Sounds passen.

Dafür legte die Band aus China den krautigen Post Punk etwas zur Seite, wenn er auch nicht ganz verschwunden ist. Atmosphärische Klänge treffen auf offene Strukturen. Auf dem Opener „Invisible Water 假水“ plätschert es etwa dahin, wenn sich auch Spannung aufbaut.

Diese entlädt sich auf „Eye in the Sky 带上我的眼睛“, das eben wieder zum Kraut Post Punk zurückkehrt. Danach Bedächtiges, Zurückhaltendes und Experimentelles, ehe es gegen Ende der Platte wieder zupackender wird.

Toll das brodelnde, dann sägende „Vigil 守夜“. „Died in Wind 热死荒梁“ gibt seinem coolen Groove ein paar Aufputschmittel, „Delingha 冷山“ schwenkt zum Industrial. „Way to Atman 灯塔“ kehrt nach Indie zurück zu den Wellen. Der Kreis schließt sich.

Fazit: Arty.

FAZI / 法兹 - Folding Story / 折叠故事

8

8.0/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email