Review: EXEK – Advertise Here

Wunderlicher Post Punk aus Australien.

Faszinierende Klangwelten erschaffen EXEK, die immer auch ein bisschen Post Punk beinhalten, stets ins Psychedelische abgleiten. So auch auf dem neuen Album „Advertise Here“ (Castle Face).

Viele Köpfe wurden versammelt, zahlreiche Instrumente aufgefahren. Sechs Songs, eingeklammert von Intro und Outro, erkunden außerirdische Sounds, sind dabei dennoch so wunderschön und bodenständig.

Es blubbert, treibt an, Violinen übernehmen, dann jault die Gitarre auf. Alles verpackt in einen laschen Vibe, der dann aber auch mal zackig ausfallen kann, wie auf „Parricide Is Painless“.

Hervorragend, wie sich „Sen Yen for 30 Min of Violin“ öffnet und einen begräbt. Dann das stoisch flirrende „Beyond Currency“, ebenfalls großartig. „ID’ed“ landet dann fließend und aufgekratzt zugleich.

Fazit: Wirklich eigenartig, aber auch fantastisch.

EXEK - Advertise Here

8.6

8.6/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email