Review: Dog Dimension – Rabies

Beeinflusst von den 1990ern, dennoch eigenständig: Die neue EP der Metal-Grunge-Band aus Berlin.

Dog Dimension existieren seit drei Jahren, haben seitdem regelmäßig neue EPs veröffentlicht. Mit „Rabies“ (Dogspeed!) erscheint nun die dritte. Wieder schafft es die Band aus Berlin typische Nineties-Indie-Sounds ins Jetzt zu überführen.

Wir hätten aufgekratzten Grunge, wuchtigen Stoner und den typischen Primus-Groove auf dem eröffnenden Titeltrack. Irre Mischung, funktioniert aber toll. Wuchtiger Metal folgt dann auf „Do It Again“, das „Nu“ ist gar nicht so weit entfernt. In der Folge kommt es deutlich näher.

Sehr schön das mystisch brodelnde, dann sägende, schlussendlich polternde „Crust“. Am Ende hat man mit „Grand Prix“ noch eine Trip Hop-Nummer im Angebot. Facettenreich!

Fazit: Beinahe nostalgisch.

Dog Dimension - Rabies

7.9

7.9/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email