Review: Baywitch – Apocatropica

Goth Surf aus Seattle, mit Düsternis und Psychedelic.

Baywitch arbeiteten lange an ihrem dritten Album, schrieben es bereits 2019, dann kam Verzögerung hinein. „Apocatropica“ (Halfshell) heftet sich an den Goth Surf der Vorgängerplatten an, gestaltet ihn aber etwas psychedelischer. Die Songs dürfen länger wuchern, sich im dichten Nebel verstricken.

Die Band aus Seattle tränkt den freundlichen Surf in düstere Themen. Es geht um die Gräuel unserer Zeiten, namentlich Kolonialismus, Kapitalismus und Voreingenommenheit, die uns dann wiederum ins Doom-Scrolling schicken.

An manchen Stellen klimpert der Surf dennoch recht locker, wie auf „Blunderstruck“ oder dem catchy „Pod People“. Im Gegensatz dazu wird es auf „Hellfog“ und „Netherwirl“ eher düster.

Einen schönen Western-Drift gibt es auf „Economicon“. „Doomsday“ gleitet dann aber in eine unfreundliche Welt.

Fazit: Leuchtet in vielen Grauschattierungen.

Baywitch - Apocatropica

7.6

7.6/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email