Review: BATBAIT – Dirty Clothes

Wohl konstruierter Garage Rock aus Zürich.

Die schmutzige Wäsche in der Ecke, der Blick aus dem Fenster auf die Betonwüste, die liebe Liebe, mit diesen Themen beschäftigt sich das Debütalbum von BATBAIT, einem Quartett aus Zürich. Musikalisch wird auf „Dirty Clothes“ (Irascible) mit Garage Rock und Post Punk gearbeitet, die Songs dabei gewissenhaft aufgebaut.

Und das ist eine wahre Freude. Wie schön sich zunächst minimalistische Tracks wie „Concrete“ weiterentwickeln können, den Groove auffetten, abschweifen. So auch „Goodboi“, das zunächst kompakt angelegt schlussendlich endlos herumwandern darf.

Tolles Debüt jedenfalls mit sehr viel Abwechslung. „Outside“ etwa mit seinem poppigen Ansatz oder das gefühlvolle „Sinking In“, später das cool surfige „Babysteps“. Alles ganz hervorragend!

Fazit: Schöne Entdeckung.

BATBAIT - Dirty Clothes

8.5

8.5/10