Monatsrückblick: Die 4 besten Platten im Dezember 2021

Das Album des Monats kommt von You Said Strange.

Das Album des Monats: You Said Strange – Thousand Shadows Vol. 1

Shoegaze und Fuzz gehen auf diesem Album der Band aus Frankreich eine wunderbare Verbindung an. Flächige Sounds, die dennoch zupacken können. Krach wird melodisch, es gibt dunkle Töne, die nicht bedrücken.

Das Stoner Grunge-Album des Monats: Daily Thompson – God Of Spinoza

Auch hier werden wieder zwei Gegensätze verbunden. Der dumpf polternde Stoner trifft auf den scharkantigen Grunge. Dazu noch etwas Indie Rock und eine kleine Spur Noise. Staub wird aufgewirbelt, dann in das urbane Betonfeld getragen.

Die Psych Rock-Platte des Monats: King Buffalo – Acheron

Die New Yorker haben sich für ihre neue Platte in eine Höhle begeben. Das Wasser plätschert die treibenden Songs ein. Der Psych Rock kommt sehr direkt rüber, darf dabei endlos ausufern. Sehr tiefgründig.

Die Impro-Platte des Monats: Gong Splat – Gong Splat

Neue Jams von Osees-Kopf John Dwyer, der es dieses Mal mit Freunden eher gemütlich angehen lässt. Improvisationen zwischen Kraut Rock und Free Jazz, dazu etwas Tropical und viel Entspannung.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email