Monatsrückblick: Die 5 besten Platten im November 2023

Das Album des Monats kommt von Super American Eagle.

Das Album des Monats: Super American Eagle – Super American Eagle

Drei Rocker, die auch ein Folk-Projekt betreiben, lassen hier die Sau raus. Hard Rock-Vibes mit Psych-Unterlage, vorrangig aber fuzzy Power Pop. Irgendwie schon eine Überraschung, das hier soviel so gut ineinanderfließt. Wuchtige Parts, ein wenig Zärtlichkeit, totale Auszuckmomente. Hoffentlich setzen sich die Herren noch mal für eine weitere Platte zusammen.

Das Post Rock-Album des Monats: Isoscope – Conclusive Mess

Die Band aus Berlin hat ihr faszinierendes Durcheinander vom Debütalbum geordnet. Man konzentriert sich nun auf experimentellen Post Punk und Math Rock. Eine anstrengende Mischung auf dem Papier, in der Realität aber sehr ansprechend. Wobei die Hektik schon überwiegt. Sie nervt aber nicht und zwischendurch gibt es auch ein wenig Drone zur Entspannung.

Die Garage Rock-Platte des Monats: Dion Lunadon – Systems Edge

Der in New York lebende Neuseeländer war vergangenes Jahr mit „Beyond Everything“ auf dem Weg zum besten Garage Rock-Album 2022. Wie sieht es dieses Jahr aus? Irgendwie ist „Systems Edge“ nicht ganz so ausgefeilt und wendig. Die Songs sind gleichförmig, wagen nicht zu viel. Aber genug mit dem Gejammer: Es ist immer noch sehr, sehr guter Garage Rock. Schöne Nummern, eine Spur LoFi und Rotz. Vielleicht war die Messlatte zu hoch gelegt.

Die Garage Punk-Platte des Monats: The Judges – Judgement Day

Mit allen australischen Qualitätswassern gewaschen: Dicke Gitarrenwand im Rücken, die Spur räudig, das Händchen für tolle Melodien. The Judges sind gegen Pop-Musik und wollen lauten Punk dagegenhalten. Herausgekommen sind dann doch sehr catchy Songs. Schon auch Pop.

Die DIY-Platte des Monats: R.M.F.C. – Club Hits

Ewig ist der Australier Buz Clatworthy an seiner ersten Platte gesessen. Das merkt man ihr nicht an, so locker aus dem Ärmel geschüttelt kommt sie daher. Und dann merkt man es doch, wenn man nach mehreren Durchgängen immer wieder neue Gimmicks entdeckt. Jedenfalls schief wundervoller Garage Rock.