Video: GNOD – They Live

Das Kollektiv aus Manchester blickt mit einer Raritäten-Compilation auf die psychigen Anfangstage zurück.

GNOD hat viele Iterationen hinter sich. Man touchierte Psych, Industrial, Noise, Pop. Mit João Pais Filipe begab man sich dieses Jahr auf „Faca De Fogo“ in tranceartige Zustände, auf dem 2018er „Chapel Perilous“ war das noch alles ein wenig komplizierter.

Eine neue Compilation wirft nun einen Blick auf die Anfangstage des Kollektivs aus Manchester. „Easy To Build, Hard To Destroy“ (Rocket Recordings), vorbestellbar ab 4.12., deckt rare und unveröffentlichte Songs ab, die zwischen 2008 und 2011 entstanden sind.

Wir erleben eine psychigere Phase von GNOD, schön dargestellt von „They Live“, das als erste Single dient. Der Trip ist spaceig und endlos.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email