Video: Anthroprophh – Death Salad

Verstörend können Anthroprophh gut. Dies stellen sie auch mit ihrem neuen Video unter Beweis.

Ein neues Anthroprophh begleitet immer die Frage: Was haben sie sich nun wieder einfallen lassen? Am 30. März gibt es auf „Omegaville“ (Rocket Recordings) die Antwort.

Bisher haben wir den Noise Rock-Track „Dead Inside“ gehört, jetzt gibt es mit „Death Salad“ die nächste Probe. Der Song ist, wieder einmal, sehr verstörend. Über spacigen Fuzz Rock gibt es eine Spoken Word-Performance. Das Video ist eine Collage und ebenfalls nicht sonderlich entspannt.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr