Video: A Place To Bury Strangers – End Of The Night

Die New Yorker kehren mit übersteuertem Post Punk zurück.

Oliver Ackermann hat für sein neues Label Deadstrange sein Projekt A Place To Bury Strangers reaktiviert. Dort wird am 16. Juli die „Hologram„-EP erscheinen.

Ackermann schart für den Nachfolger zum 2018er „Pinned“ ein neues Line-Up um sich. John Fedowitz (Bass) und Sandra Fedowitz (Drums) von Ceremony sind nun an Bord.

„Hologram“ wird die Pandemie reflektieren. Die erste Single „End Of The Night“ begräbt dabei den Post Punk unter vielen Feedback-Schichten.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email