Review: Zig Zags – They’ll Never Take Us Alive

Die Metal Punks knüppeln wieder ordentlich drauf los.

Der erste Song auf der neuen Zig Zags-Platte heißt „Punk Fucking Metal“. Damit ist die Musik der Kalifornier gut umschrieben. Auch auf dem neuen Album „They’ll Never Take Us Alive“ (RidingEasy) spielt das Trio rasanten Rock mit harten Riffs.

Seit der Gründung wurde das Line-Up heftig getauscht. Übrig geblieben ist nur noch Sänger/Gitarrist Jed Maheu, der nun von Sean Hoffman und Dane Arnold flankiert wird. Geblieben ist das unbarmherzige Gebolze. Es geht um Leben und Tod, lasst uns zum Angriff übergehen!

„Punk Fucking Metal“ setzt auf die klassische Rezeptur, hat vom Punk das Rohe, vom Metal das Epische. Im Verlauf des zehn Tracks umfassenden Album schlägt das Pendel in die verschiedenen Richtungen aus.

„Fallout“ ist sehr thrashig, dafür gibt es mit „Why I Carry A Knife“ rasanten Fuzz. „The Shout“ baut psychige Parts ein, das Finale „God Sized“ gibt sich sludgeig und episch.

Fazit: Keine Überraschungen, nur Pure Fucking Metal.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr