Review: The Valderamas – 1

Die Franzosen liefern ein durchgehend angenehmes Debüt ab.

Nach diversen Singles legen The Valderamas nun ihr erstes richtiges Album vor. Betitelt ist es konsequenterweise „1“ (Howlin‘ Banana / Azbin). Dabei ist es mehr EP, denn es befinden sich lediglich sechs Tracks auf dem Release.

Trotz der Kürze ist die Platte ungemein befriedigend. Die Franzosen spielen einen angenehm slackernden Garage Pop, der gerne in Richtung Folk ausschlägt. Man kann sich wunderbar zurücklehnen und die Tracks einwirken lassen.

„Holding Head High“ ist eingängig und so entspannt wie ein Tag am Meer. Auch „You Should Be“ vermeidet jegliche Hektik. Der französische Akzent des Sängers passt perfekt zu dem leicht schiefen Rock.

„I Was 20“ gerät folkig, „He’s Back“ leicht punkig. Mit „High Rock Park“ ist das Album auch schon wieder vorbei. Schade eigentlich.

Fazit: Mehr davon!

7.5

Fazit

7.5/10