Review: The Pilgrim – Walking Into The Forest

Gabriele Fiori ist normalerweise im Heavy Psych beheimatet. Hier wendet er sich eher dem Folk zu.

Die aktuellen Projekte des Italieners Gabriele Fiori sind die Heavy Psych-Bands Black Rainbows und Killer Boogie. Zudem betreibt er das Label Heavy Psych Sounds. Viel Heaviness, der er mit seinem neuesten Hobby entgegen tritt.

Walking Into The Forest“ erscheint unter dem Namen The Pilgrim. Die Platte kommt über sein eigenes Label. Als Mitstreiter hat er sich Black Rainbows-Drummer Filippo Ragazzoni eingeladen.

Die Songs sind sehr leicht, dabei nur selten rockig. Zarte Folk-Kompositionen werden angestimmt, die mal verloren, dann wieder traurig ausfallen.

Nur der fantastische Opener „Peace of Mind“ und das Hawkwind-Cover „Brainstrom“ drücken etwas, bleiben aber sanft melodisch. „Suite #2“, entlehnt von Fioris früherem Projekt Void Generator“, liebäugelt ebenfalls mit Folk Rock.

Ansonsten gibt es Akustikgitarre plus Gesang plus zurückhaltende Percussions. Auf dem gefühlvollen „Sailor“ klappt das super. Auch die Stoner-Dramatik auf „Secrets“ hat was.

Fazit: Kann der also auch zaghaft sein.

7.9

7.9/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr