Review: The Pilgrim – .​.​.​From The Earth To The Sky And Back

Die Italiener bieten auf ihrem zweiten Werk wieder Folk Rock der US-amerikanischen Art.

Nach dem sehr schönen 2019er Debüt „Walking Into The Forest“ haben sich Gabriele Fiori und Filippo Ragazzoni nun wieder zu The Pilgrim zusammengetan. Mit „.​.​.​From The Earth To The Sky And Back“ (Heavy Psych Sounds) ist der Nachfolger erschienen.

Fiori und Ragazzoni sorgen normalerweise zusammen bei den Black Rainbows für drönenden Heavy Psych. Bei The Pilgrim ist es aber Folk Rock, der in der Tradition von Crosby, Stills, Nash und Young steht.

Dramatische Passagen wechseln sich mit gefühlvollen Momenten ab. Elektrische Verstärkung kommt sporadisch zum Einsatz, zumeist tröpfelt es einfach ruhig darin.

Besonders schön wird es, wenn etwas Western-Drift mit dabei ist, wie etwa auf „Mexico ’84“ oder dem epischen „Obsessed By The West“. Ansonsten ist da sehr viel gefällig.

„Cuba“ ist forscher, „Secrets In the Kingdom“ dafür mystischer. „Solitude“ hat einen tollen Jam-Teil, während „At Your Door“ eindringlich ausfällt. Leider nicht ganz so kompakt wie das Debüt, aber immer noch hörenswert.

Fazit: Folk Rock in unterschiedlichen Ausführungen.

7.5

7.5/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr