Review: Sunfruits – Certified Organic EP

Von der Sonne geküsster Sixties Psych, abgeliefert von einer frischen Band aus alten Hasen.

Die Sunfruits tauchten vergangenes Jahr mit einer Split-7-Inch erstmals auf, legen nun die Debüt-EP vor. „Certified Organic“ (Third Eye Stimuli / Six Tonnes De Chair) präsentiert sechs Songs, die angenehmen Sixties Psych anbieten.

Obwohl die Band neu ist, besteht sie doch aus erfahrenen Rockern. Gründer Winter McQuinn versammelt Acacia Coates (Pinch Points), Shelby De Fazio (Bad Bangs), Gene Argiro (Stella Bridie, Bluey) und Evie Vlah (Jungle Cuffs) um sich.

Sie stammen aus Australien und da gibt es derzeit einige tolle Bands, die angenehmen Psych Rock spielen. Babe Rainbow etwa, um eine zu nennen. Die Sunfruits legen ihren Sound ähnlich an, fügen aber ein paar Kanten hinzu.

Das sehr freundliche „Above The Clouds“ taucht in den letzten Sekunden in Psych-Prog-Irrsinn ab. Oder „Forest“, das zwar eh schon flott ist, gegen Ende aber hektisch ausfällt.

Ansonsten gibt es eingängige Tracks mit schräger Orgel. Alles sehr entspannt, manchmal etwas getriebener, dann wieder funky.

Fazit: Ein harmloser Spaß.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr