Review: Reigning Sound – A Little More Time with Reigning Sound

Rückkehr zu den Garage Soul-Wurzeln, dabei ist man älter und ruhiger geworden.

Greg Cartwright betreibt Reigning Sound seit genau 20 Jahren. Nach einer wilden Anfangsphase schälte sich ein souliger Garage Rock heraus. Die Besetzung wechselte dabei mit dem Umzug Cartwrights von Memphis nach Asheville. Der Sound veränderte sich ein wenig, blieb aber energisch.

So etwa auf dem 2019er „Abdication… For Your Love“, das dann aber schlussendlich mehr Rock’n’Roll war. Mit „A Little More Time With Reigning Sound“ (Merge) vereint Cartwright wieder sein Memphis-Line-Up. Musikalisch landet man bei „Home For Orphans“, wenn auch das Rohe wegfällt.

Sehr clean und deutlich ist die neue Platte geworden. Statt Garage ist da mehr Country-Drift. Soul ist natürlich noch bestimmend. Besonders im Mittelteil, da stechen „I’ll Be Your Man“ und „Oh Christine“ heraus.

Die Songs fließen ohne Haken dahin, spendieren dennoch ein wohliges Gefühl. Auch wenn wenig hängenbleibt, hat man doch eine schönes Zeit mit dem Album verbracht. Aus der Reihe fallen die Rock’n’Roll-Nummer „I Don’t Need That Kind of Lovin'“ und das wundervolle Duett auf „Just Say When“.

Fazit: Fast schon ein Alterswerk?

Reigning Sound - A Little More Time with Reigning Sound

7.6

7.6/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email