Review: Mien – dto.

Die Psych-Rock-Supergroup macht auf ihrem Debütalbum das, was man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte.

Alex Maas konnte man schon ein paar Mal außerhalb der Black Angels hören. Für UNKLE war er etwa am Mikro. Aber irgendwie scheint seine Stimme nur im Zusammenhang mit dem Black Angels-Sound zu funktionieren. Diese These kann nun erneut überprüft werden, denn er hat zusammen mit weiteren Psych-Musikern die Gruppe Mien geformt und ein erstes Album via Rocket Recordings vorgelegt.

Neben Maas stehen Tom Furse (The Horrors), Rishi Dhir (Elephant Stone) und John-Mark Lapham (The Earlies) im Line-Up. Beachtliches Personal. Bereits 2004 spielten Dhir und Maas mit dem Gedanken eines Projekts, 2012 wurde die Idee konkreter. Erschwerend kamen die Entfernungen und anderen Baustellen der Mitglieder hinzu, aber schlußendlich hat man zehn Songs zusammentragen können.

Der Platte merkt man den langen Weg nicht an. Sie wirkt sehr verspielt und voller Ideen. Der Sound ist eher elektronisch dominiert und somit weniger Psych Rock als vielmehr Synthie Psych.

Maas variiert seine Stimme. Mal flüstert er, haucht, dann presst er wie bei den Black Angels. Er passt sich dabei der jeweiligen musikalischen Situation an. Düstere Flächen erfordern beschwörerischen Gesang.

Das eröffnende „Earth Moon“ ist noch hell und melodisch. Die Sitar sorgt für verstrahlte Momente, alles ist sehr zugänglich. Doch diese Stimmung wird schnell umgekehrt. Die restliche Platte ist eher düster, verschroben und stellenweise sehr experimentell.

„Black Habit“ treibt technoid durch düstere Gefilde. „(I’m Tired of) Western Shouting“ ist etwas chaotischer, aber am nähesten an den Black Angels. „You Dreamt“ ist eine schiebende Elektronummer, „Other“ lediglich ein Soundteppich.

Noch einmal wird es heller. „Ropes“ führt wieder die Sitar ein, bleibt aber eher minimalistisch. Die Reprise von „Earth Moon“ entlässt uns gefühlvoll aus dem Album.

Fazit: So elektronisch hätte man das nicht erwarten können. Funktioniert dennoch sehr gut.

7.2

Fazit

7.2/10