Review: John Dwyer, Ted Byrnes, Greg Coates, Tom Dolas, Brad Caulkins – Endless Garbage

Improvisationen über freie Drum-Sounds.

John Dwyer, Frontman der Garage Psych-Band Osees, war in letzter Zeit nicht eben geizig mit Free-Jazz-Projekten. Hier reiht sich nun auch „Endless Garbage“ (Castle Face) ein. Es basiert auf dem Schlagzeugspiel von Ted Byrnes.

Dwyer schildert, wie er bei einem Spaziergang wilde Drumklänge aus einer Garage vernahm. Es war Byrnes, der da an seinem Set saß. Dwyer nahm Kontakt auf, erhielt in weiterer Folge aufnahmen, die er dann zusammen mit Greg Coates, Tom Dolas und Brad Caulkins als Unterlage verwendete.

Diese freien Drumsounds bestimmen die Platte. Sie sind das wichtige Element, über die die anderen Musiker eigene Skizzen legen. Das ist immer herausfordernd, dabei stellenweise auch ein wenig gemütlich.

„Vertical Infinity“ lässt etwa Helles zu, „Lucky You“ Mystisches. Dennoch ist die Platte vielleicht das unspannendste Dwyer-Projekt der letzten Zeit. Die Varianz ist zu gering, nach Track 2 hat man alles gehört, mehr oder weniger.

Fazit: Zu sehr an die Drums gebunden.

John Dwyer, Ted Byrnes, Greg Coates, Tom Dolas, Brad Caulkins - Endless Garbage

6.3

6.3/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email