Review: Gonzo – Do It Better Again

Die Australier wollen als Rock-Band geführt werden. Ihr Sound ist auch sonst schwer einzuordnen.

Post Punk? Garage Psych? Noise Rock? Ach, nennen wir es einfach Rock-Musik, was Gonzo da auf ihrem neuen Album „Do It Better Again“ (ANTI FADE) spielen. So wollen es die Australier eh eingeordnet haben, wie dem Pressetext zu entnehmen ist.

Das zweite Album von Gonzo ist sehr wendig, oft catchy, manchmal arty vertrackt. Die Attitüde ist lässig, aber immer packend. Wir reißen uns die Kleider vom Leib und rasten aus, aber entspannt.

„Put The Money“ eröffnet mit Platte mit einem catchy Hit, der zwischen gelangweilt und aufrührerisch daherkommt. Danach geht es hektisch punkig mit „Meat Sweats“ weiter.

Wenn es gar mal zu anstrengend wird, folgt gleich darauf eine eingängige Nummer. „Metal Liquor“ schenkt uns so einen Moment, ebenso das druckvolle „Clean And Strong“.

Fazit: Super Rock-Musik.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr