Review: Gestures – Bad Taste

Die Gestures bewegen sich auf ihrer neuen EP gekonnt zwischen 77er Punk und Hellacopters. Dazu gibt es ein wahnsinniges Yardbirds-Cover.

Die Schweden von den Gestures kehren mit einer neuen EP zurück. Der Nachfolger zur letztjährigen „Shattered Mind“-EP heißt „Bad Taste“ (PNKSLM) und knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Bedeutet: Temporeicher 77er Punk mit Akkorden, die an die Hellacopters erinnern.

Dieses Mal klingt das Ergebnis noch etwas runder und ausgefeilter. In den engen Grenzen des Punks wissen die Gestures dennoch Varianzen hineinzubringen. Während etwa „Get Away“ sehr rotzig daherkommt, bietet „Kicks“ einen tollen Sing-a-Long samt Moshpit-Aufforderung.

„Nervous“ heftet sich auf die Spuren der großen skandinavischen Punk-Bands der 1990er. Das Yardbirds-Cover „For Your Love“ verwandelt den driftenden Track in eine krachende Angelegenheit.

Fazit: Muss man sich schon wegen des Yardbirds-Cover holen.