Review: Ecstatic Vision – Under The Influence

Die Space-Punks präsentieren eine Cover-EP und legen uns darauf Zamrock näher.

Wer sich Ecstatic Vision aus Philadelphia so anhört, könnte direkt an Hawkwind und MC5 denken. Das sind auch die Haupteinflüsse der Band. Als Würdigung hat die Psych-Band ihren Helden nun eine Cover-EP gewidmet.

Neben den angesprochenen Vorbildern bearbeiten Ecstatic Vision auf „Under The Influence“ (Heavy Psych Sounds) noch drei Zamrock-Nummern aus den 1970ern. Diese Stücke sind auch die besten der Platte geworden.

„Troublemaker“ ist verrauschter Space-Punk. „The Bad Will Die“ präsentiert sich als driftender Jam und „History of Man“ ist mit einem tollen Groove ausgestattet.

Die beiden Hawkwind-Nummern „Born To Go“ und „Master of the Universe“ sind sehr roh und verschwurbelt, allerdings nicht weiter aufregend. Auch das MC5-Cover von „Come Together“ gestaltet sich etwas zäh.

Fazit: Danke für die Erinnerung, sich mehr mit Zamrock zu beschäftigen.

6.8

Fazit

6.8/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr