Review: Comacozer/Blown Out – In Search Of Highs Vol. 1

Die Instrumental-Psych-Bands haben sich für eine gemeinsame Platte zusammengetan. Vorbereitung darauf: Die Augen schließen und sich treiben lassen.

Riot Season Records hat für den neuesten Release zwei Instrumental-Psych-Bands vereint. Comacozer sind eine relativ frische Band aus Sydney und haben seit 2015 Platten im Jahrestakt auf Headspin Records vorgelegt.

Blown Out stammen aus England und hatten zuletzt mit „Superior Venus“ einen Release auf Riot Season Records. Bei Blown Out sind mit John-Michael Hedley und Matthew Baty zwei Mitglieder der experimentierfreudigen Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs Pigs dabei.

Comacozer steuern auf „In Search Of Highs Vol. 1“ einen langen Song bei, Blown Out liefern drei Tracks ab. Gemeinsam haben die Bands die Vorliebe für ausufernden Heavy Psych, der rein instrumental dargeboten wird.

Comacozer lassen sich dabei mehr Zeit. „Binbeal“ ist beinahe 18 Minuten lang und braucht lange, um richtig Fahrt aufzunehmen. Die ersten elf Minuten sind sehr meditativ, dann brechen fette Gitarren herein.

Blown Out geben sich auf „Terraform“ zunächst schleppend, auf „Void Sucker“ dann temporeicher. Auf „Hook Up The Telepath“ entwickelt sich nach chaotischem Beginn treibender Psych Rock.

Fazit: Vier sehr gute Tracks, die das Bedürfnis nach wuchtigem Psych Rock befriedigend stillen.

7.5

Fazit

7.5/10