Review: CIVIC – Those Wo No

Wenige Monate nach ihrer Debüt-EP legt die Power Pop-Band aus Melbourne nach.

Mit „New Vietnam“ gelang CIVI im April ein sehr gutes Debüt. Sie spielten räudigen Power Pop mit Classic Rock-Anleihen. Nun gibt es bereits eine neue EP. „Those Who No“ (Anti Fade / Famous Class) setzt hierbei auf einen etwas cleaneren Sound.

Vier Tracks sind enthalten, die allesamt sehr hymnisch sind. Das Brian Eno-Cover von „Needle In The Camels‘ Eye“ fällt aufgrund seiner Originalgetreue etwas heraus. Ansonsten bieten die Australier Vielschichtiges an.

Gerade die Eröffnungsnummer „Flick The Station“ arbeitet mit vielen Ebenen, ist behäbig, dann schnell. „Pleasure“ ist sehr rasant und geht sofort ins Ohr. „Heat“ präsentiert sich geradlinig und knietief im Power Pop watend.

Fazit: Wiederum eine sehr starke Sammlung.

7.8

Fazit

7.8/10