Review: Cherry Pickles – The Juice That’s Worth The Squeeze

Wieso etwas ändern, wenn das mit dem trashigen Garage Rock so gut funktioniert?

Auf ihrem famosen 2019er Debüt „Cherry Pickles Will Harden Your Nipples“ arbeiteten sich die Cherry Pickles mit einfachsten Mitteln an Fifties Pop, Punk, Sixties Garage Rock, Surf, Psych und Tropicalia ab. Für den Nachfolger bleiben Priscila B und Mimi B bei ihrem Rezept.

The Juice That’s Worth The Squeeze“ (PNKSLM) ist wieder roh, minimalistisch und LoFi, dabei abwechslungsreich und an vielen Stellen großartig. Das Duo aus Birmingham schert sich nicht um viel, bringt das direkt zum Ausdruck.

Toll das wütende „Don’t Waste My Time“, so simpel und einfach gut „They Call Us Cherry Pickles“. Auch ein Highlight: das mystisch surfige „Little Black Book“. Wie herrlich zudem „Laura“ knarzt.

Mit „My UFO“, „Oh Well“ und „Mopkins schrauben die Cherry Pickles etwas zurück und schenken uns gefühlvolle Momente. Mit „Out Of This World“ haben sie noch eine Pop-Nummer, die wir gefühlt schon öfters gehört haben, aber selten so gut.

Fazit: Einfach toll.

8.5

8.5/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr