Review: Blushed / Secret Nudist Friends – So Cool

Zwei Garage-Psych-Bands aus Philadelphia teilen sich eine Split-EP.

Mit Blushed und Secret Nudist Friends haben sich zwei Bands aus Philadelphia zu einer Split-EP zusammengetan, die eine Vorliebe für coolen Garage Psych-Sound teilen. Während Blushed ein recht frisches Projekt ist, haben die Secret Nudist Friends bereits einen Longplayer in der Diskografie stehen.

Auf „So Cool“ steuern die Bands jeweils drei Tracks bei. Irgendwie als Showcase gedacht, versuchen sie innerhalb der vorhandenen Tracks verschiedene Facetten aufzuzeigen.

Blushed startet mit „Weak“, welches bereits vor ein paar Monaten als Debüt-Single lanciert wurde. Es ist ein wunderbar eingängiger Track. „Webcam“ ist dann etwas wilder und aufpeitschender, die Lässigkeit bleibt aber. „It’s So Cool“ startet als verträumter Psych-Song und bäumt sich dann mächtig auf.

Die Secret Nudist Friends eröffnen mit einer Neuaufnahme ihrer alten Single „Something On Your Mind“. Sie streichen den ursprünglichen Fifties-Touch und drehen den Track in Richtung beachy Garage Surf. Auf „Triangle“ geben sie sich experimenteller und präsentieren diverse Rhythmuswechsel. „I Can’t Love Anyone“ eiert zunächst entspannt, artet dann aber etwas aus.

Fazit: Schöne Zusammenstellung toller Songs.

7.5

Fazit

7.5/10