Review: BIN – Listen Guys

Wie cool diese Australier sind.

BIN sind Australier, klingen aber sehr nach britischem Post Punk, können aber ihre sonnige Coolness nicht wegdiskutieren. „Listen Guys“ erscheint in Selbstregie und ist das zweite Album der Band.

Sie spielen klimpernden Garage Rock, der so lässig daherkommt, dass es kaum auszuhalten ist. Reduziert, repetitiv, dazu mit Sänger Lachie Baulch einen Slacker in vorderster Reihe.

Wie sensationell „Paradise“ ist, wie entspannt „Going On, Going Wrong“ daherkommt. Es ist eine wahre Freude!

„Clowns“ schlingert schräg dahin, „Radio Bore“ knarzt herrlich. Das gute Feeling kommt mit „Take My Money“ richtig durch.

Und dann, man ist eh schon überzeugt, galoppiert der Abschlusstrack „Age Gap“ herein. Ein Hit, der psychig ausklingt.

Fazit: Zum Genießen!

8.6

8.6/10
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr