Review: Big Scenic Nowhere – Vision Beyond Horizon

Altmeister des Stoner Rock versammeln sich zu ihren eigenen Desert Sessions.

Big Scenic Nowhere ist ein Zusammenschluss aus altgedienten kalifornischen Stoner-Rockern. Vergangenes Jahr gab es mit „Dying On The Mountain“ eine erste, verheißungsvolle EP. Nun folgt das Longplayer-Debüt „Vision Beyond Horizon“ (Heavy Psych Sounds).

Listen wir am Anfang auf, wer alles dabei ist: Bob Balch kennen wir von Fu Manchu, Mario Lalli, Gary Arce und Bill Stinson von Yawning Man, Lisa Alley und Ian Graham von The Well. Alain Johannes wirkte bei unzähligen Projekten mit, er war etwa auch auf „Songs For The Deaf“ von Queens Of The Stone Age zu hören. Dort spielte auch Nick Oliveri mit. Per Wiberg war bei Opeth, ist jetzt bei Spiritual Beggars. Und schließlich wäre da noch Tony Reed von Mos Generator.

Getrieben wird das Projekt von Arce und Balch, die Gastbeiträge einsammelten. Ähnlich wie bei den Desert Sessions, nur gibt es ein grundlegendes Gerüst, zudem die anderen Musiker beitragen. Also keine Session über ein Wochenende, sondern ein Zusammensetzen über einen längeren Zeitraum.

Das Ergebnis ist jedenfalls dem der Desert Sessions sehr ähnlich. Die Songs schlagen unterschiedliche Richtungen ein, wenn auch das genretypische Brummen eine Konstante ist.

Besonders gut geraten die Stücke mit Alley und Graham, die sich packende Duette liefern und etwas Uncle Acid-Horror einbauen. „The Glim“ würgt den schweren Groove schnell ab, wird dann luftiger und heller.

Mit „The Paranoid“ gibt es dann Hardcore Punk. Freundlichen Stoner zum Hineinkippen erhalten wir auf „Hidden Wall“, während „Mirror Image“ mächtig drückt.

Man kann sich wunderbar fallen lassen, wird von „En Las Sombras“ sanft aufgefangen. Hier wird nicht nur zitiert, Big Scenic Nowhere lassen die alten Zeiten hinter sich und bieten neue Ansätze.

Fazit: Tolle Platte mit Nostalgie und Frische.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr