Neuer Song: Harlan T. Bobo – Ghost

Der Singer-Songwriter kündigt sein erstes Soloalbum seit acht Jahren mit einer berührenden Single an.

Harlan T. Bobo zog von Memphis nach Frankreich. Die Erfahrungen, die er von dort mitbringt, sind keine guten. Dort ging seine Ehe zu Bruch, er hatte eine schwierige Zeit zu bewältigen. Diese Umstände verschoben den Release seines neuen Soloalbums, der eigentlich 2014 hätte stattfinden sollen.

Doch nun hat er sich für eine Veröffentlichung entschieden. Die neuen Songs werden unter dem Titel „A History of Violence“ am 22. Juni via Goner Records erscheinen . Auf der Platte verarbeitet er die Geschehnisse der letzten Jahre und so ist die erste Single „Ghost“ sehr traurig geworden. Mit Whiskey getränkter Stimme stellt er schwierige Fragen.

Unterstützung erhält Harlan T. Bobo von Steve Selvidge (The Hold Steady), Jeff Dutton (Action Family), Jeff Bouck (Polyphonic Spree) und Brendan Spangler (Viva l’American Death Ray).