Neuer Song: Gold – No Parking

Das Label RidingEasy Records geht mit seinem Psych-Raritäten-Sampler bereits in die sechste Runde. Die erste Auszug stammt von einer wilden Band aus San Francisco.

In regelmäßigen Abständen schürft das Label RidingEasy Records im Psych-Underground der 1960er und 1970er nach Juwelen und fördert dabei regelmäßig Wertvolles zu Tage. Diese Beiträge werden dann unter dem Namen „Brown Acid“ gesammelt und veröffentlicht.

Die Compilation geht am 20. April in seine bereits sechste Runde. Als ersten Teaser erhalten wir einen wilden Track von einer Band namens Gold. Diese war in San Francisco um 1970 tätig. Ein Album ist bekannt. Den Titeltrack daraus, „No Parking“, dürfen wir nun neu entdecken.

Der Track beginnt als atemloser Proto Punk mit ordentlich Fuzz. Zur Hälfte bricht der Song in groovenden Psych um und endet dann abrupt.