Neuer Song: Acid Mothers Temple – Dark Star Blues

Die japanische Psych-Band fügt seiner unendlichen Diskografie eine neue Scheibe hinzu. Man spricht zudem von einer Wiedergeburt.

Acid Mothers Temple haben sich nach 23 Jahren entschlossen, das zweite Kapitel aufzuschlagen. Alles was bisher passiert ist, wird in Frage gestellt und neu bewertet. Erster Schritt ist eine neue Platte, die „Reverse Of Rebirth In Universe“ heißen wird und eine Rückkehr zum Label Riot Season Records darstellt.

Dort veröffentlichten sie das 2012er „IAO Chant From The Melting Paraiso Underground Freak Out“. Seitdem ist viel passiert, den Neustart wollte man mit alten Bekannten vollführen.

Die japanischen Psych-Rocker haben vom Kollektivgedanken auf ein fixes Line-Up umgestellt, das neben den Gründern Kawabata Makoto und Higashi Hiroshi die Musiker Jyonson Tsu,  Satoshima Nani sowie einen Mann namens Wolf beinhaltet.

Auf dem neuen Werk sind drei Songs (auf der CD gibt es einen Bonus Track) enthalten, die allesamt Neuinterpretationen sind. So ist die erste Single, „Dark Star Blues“, ursprünglich vom 2004er „Does the Cosmic Shepherd Dream of Electric Tapirs?“.

Die Platte erscheint am 30. November.