Neuer Sampler: Various Artists – Women of Doom

Ein Showcase, der zudem die Varianz innerhalb des Genres offenbart.

Blues Funeral Recordings widmet den Frauen des Doom einen Sampler. „Women of Doom“ beinhaltet dabei bekannte Gesichter der Szene und überraschende Neuankömmlinge.

The Otolith, entstanden aus den Überresten von SubRosa, meldet sich mit „Bone Dust“ eindrucksvoll zu Wort. Ein träger und wuchtiger Song.

Auch Miny Parsonz von Royal Thunder überrascht uns. Ihre Nummern „A Skeleton is Born“ und „Broke an Arrow“ sind gefühlvoll und wunderbar. Eine Soloplatte sollte folgen.

Amy Tung Barrysmith (Year of the Cobra) liefert atmosphärische Klänge mit „Broken“, während Besvärjelsen mit „A Curse to be Broken“ ein Groove-Monster entfesseln. Frayle bringen mit „Marrow“ etwas Stoner ein.

Insgesamt ein Gewinn auf vielen Ebenen.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr