Neue EP: Ty Segall – Segall Smeagol

Der Garage-Rocker nimmt sich einer seiner Lieblingsplatten vor: „Nilsson Schmilsson“ von Harry Nilsson.

Harry Nilsson gilt als einer der größten Songwriter aller Zeiten. Sein 1971er „Nilsson Schmilsson“ war dabei sein erfolgreichster Werk, das gleichzeitig seine Kreativität und Vielschichtigkeit untermauerte.

Nehmen wir die drei größten Hits. „Without You“ ist eine Pop-Hymne, „Coconut“ die pure Albernheit und „Jump Into The Fire“ ein wilder Rock-Jam.

Ty Segall ist großer Fan der Platte und wollte sie schon seit Jahren covern. Sechs Lieblingsstücke hat der Kalifornier nun ausgewählt und veröffentlicht sie gratis als „Segall Smeagol“ (Drag City). Die Songs werden dabei fein säuberlich durch den Garage Rock-Filter geschickt.

„Gotta Get Up“ kreischt auf, groovet dann fuzzy. „Early In The Morning“ biedert sich an, nimmt gefangen. Auf „The Moonbeam Song“ gibt es A cappella. „Jump Into The Fire“ kommt Segall natürlich wie gelegen. Im Original schon psychig, legt er mit einem Dance-Beat eine neue Fährte.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr