Neue EP: Psychic Temple feat. Cherry Glazerr – Houses of the Holy Vol. I

Geboren in der Wüste: Die Psych-Band um Chris Schlarb trifft sich mit der Garage-Rockern für eine gemeinsame EP.

Psychic-Temple-Anführer Chris Schlarb mag die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern. Im Sommer 2018 nahmen er sich mit seiner Band ein Apartment in Joshua Tree und lud Cherry Glazerr ein. Ziel war es, ein paar Songs, die sie im Kopf hatten, auszuarbeiten.

Innerhalb von 24 Stunden entstanden fünf Tracks, die nun unter dem Titel „Houses of the Holy Vol. 1“ (Joyful Noise) erscheinen. Schlarb übernimmt die Führung, die Garage Rocker von Cherry Glazerr halten sich im Hintergrund.

So klingen die Tracks auch mehr nach dem sonstigen Psychic Temple-Output. „Let Me Comb Your Hair“ und „(Who’s Selling You) Conspiracy?“ sind galoppierende Sixties-Psych-Tracks. Der Rest ist eher gediegen. Die Violine ist wunderschön eingesetzt, auf „This World Don’t Mean Shit Without You“ prägt die fantastische Mandoline einen Song, der leichte Bluegrass-Muster hat.

Es sollen weitere Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern folgen. Nächstes Jahr soll dann eine Doppel-LP mit allen Songs erscheinen.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr