Monatsrückblick: Psychedelische Musik im Mai 2018

Es wird Zeit für die Sommerplatte des Jahres. Kandidaten waren dabei, wir wählen dennoch das düstere Meisterwerk von Gnod zur Platte des Monats.

Der Sommer ist nun da und natürlich braucht man die richtigen Sounds für den faulen Tag auf der Sonnenliege am Badestrand. Einige Bands lieferten die passende Musik.

Wie etwa die Wooden Shjips mit dem traumhaften „V.“ oder La Luz mit ihrem bisher stärksten Werk „Floating Features„. Doch die beste Platte dieses Monats kommt von den Düster-Noise-Rockern von Gnod.

Chapel Perilous“ sorgt eher für eine kalte Brise. Düstere Industrial-Soundflächen begegnen energischem Heavy Psych. Ein Meisterwerk einer Band, deren Katalog an Meisterwerken nicht eben arm ist.

Kehren wir zurück zu den Wooden Shjips. Frontman Ripley Johnson näherte sich mit sehr hellen Sounds auf „V.“ seiner Zweitband Moon Duo an. Von der anderen Seite kommt Moon Duo-Kollegin Sanae Yamada mit ihrem Projekt „Vive La Void„. Das Augenmerk liegt auf catchy Synthie-Lines, ein fantastisches Album.

Auch Sherpa The Tiger gelingt mit „Great Vowel Shift“ ein sehr Synthie lastiges und warmes Werk, das uns in den Krautrock Osteuropas der 1970er entführt. Die „Bonnacons of Doom“ geben uns hingegen den aktuellen Stand des britischen Krautrocks mit einer sehr repetitiven, aber faszinierenden Platte.

Die Parquet Courts legen ein sehr ambitioniertes neues Album vor. „Wide Awake!“ versucht viel, glänzt aber vor allem bei seinen punkigen Momenten. Wo wir bei Punk sind.

Wand setzen ihre Transformation vom scheppernden Garage Punk zum großflächigen Psych auf der „Perfume„-EP fort. Captain Süün werden erstmals vorstellig mit ihrer „Beach Burrito„-EP, worauf sie sich durch vier verschiedene Psych-Stile prügeln. Very british No Bullshit-Punk gibt es von Arndales auf „SHOPS“ und deutschen Premium-Noise von Euternase auf „L’Amour„.

Noch einmal Wildes: „The Magnificent Planet of Alien Vampiro II“ von HÄXXAN ist ein irres Kunststück. Zum Abschluss Ruhiges und Nachdenkliches: Zu empfehlen sind hier „It’s A New Day Tonight“ von Michael Rault und „Trickster Blues“ von RF Shannon.

Nun beginnt bald die Fußball-WM und die Releases werden überschaubarer. Freuen werden wir uns auf das Comeback von Melody’s Echo Chamber. Das überstrahlt irgendwie alles.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr