Die wichtigsten Psych-Releases: Diese Platten kommen im März 2021

Zum Frühlingsbeginn gibt es sonnige Töne und ein paar Jubiläen.

  • 5.3.

Gloria – Sabbat Matters (Le Pop Club / Howlin’Banana / Outré)

Stilechter French Beat mit etwas Soul und Pop mit der ersten LP seit fünf Jahren.

TOBACCO – Fucked Up Friends 3 (Rad Cult)

Elektro-Psycher Tom Fec nimmt seine frühere Reihe wieder auf.

Fake Fruit – dto. (Rocks In Your Head)

Neue Post Punk-Band aus San Francisco mit minimaler, dabei leicht poppiger Ausrichtung.

Ron Gallo – PEACEMEAL (New West)

Garage-Rocker auf dem Weg zum Pop.

Fruit Bats – The Pet Parade (Merge)

Die Folk-Rocker um Eric D. Johnson feiern ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer neuen Platte.

Painted Shrines – Heaven and Holy (Woodsist)

Zusammenarbeit zwischen Jeremy Earl (Woods) und Glenn Donaldson (Skygreen Leopards, The Reds, Pinks & Purples). Folk Rock und Psych Pop sind die Genres.

AZITA – Glen Echo (Drag City)

Erstes Album seit neun Jahren der Songwriterin aus Chicago, die mit Rock, Soul und R’n’B arbeitet.

  • 12.3.

She/Beast – This Too Shall Pass (PNKSLM)

Zweite EP von Katja Nielsen (Arre! Arre!), die hier eher düstere Töne anschlägt.

Cool Ghouls – At George’s Zoo (Melodic)

Das Zehnjährige wird mit dem vierten Album begangen. Entspannter Garage Psych aus San Francisco.

The Underground Youth – Falling (Fuzz Club)

Auf dem zehnten Album der mittlerweile in Berlin stationierten Band wird der Post Punk gegen Folk Noir getauscht.

  • 19.3.

USA/Mexico – Del Rio (12XU / Riot Season)

Craig Clouse (Shit and Shine), Nate Cross (Marriage, Expensive Shit) und King Coffey (Butthole Surfers) mit abgefahrenem Metal.

  • 26.3.

The Peacers – Blexxed Rec (Drag City)

Die Garage-Rocker aus Kalifornien um Mike Donovan kehren mit einer neuen Platte zurück.

Writhing Squares – Chart For The Solution (Trouble In Mind)

Das Space Rock-Duo aus Philadelphia legt ein umfassendes Doppelalbum vor.

Yawning Sons – Sky Island (Ripple Music)

Zusammenschluss der Stoner-Legenden Yawning Man mit den Psych-Rockern von Sons of Alpha Centauri.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email