Die wichtigsten Psych-Releases: Diese Platten kommen im August 2020

Im August treffen wir auf Ziegen, die wie Menschen schreien und weitere legendäre Momente.

  • 7.8.

Public Eye – Music for Leisure (Pop Wig / Drunken Sailor)
Punk aus Portland, aus der Asche von Autistic Youth entstanden.

Shit and Shine – Goat Yelling Like A Man (Riot Season)
Der Name ist Programm: Die Platte enthält eine Ziege, die wie ein Mensch schreit. Drumherum gibt es puren Sludge.

Vintage Crop – Serve To Serve Again (ANTI FADE / Upset The Rhythm)
Die Australier verstehen sich im Garage Rock genauso gut wie im Post Punk.

Mirror Glaze – At The Sugar Factory (La Pochette Surprise)
Garage Surf aus Hamburg, erste EP der Band.

  • 14.8.

Taras Bulba – Soul Weaver (Riot Season)
Nach dem träumerischen „One“ folgt nun das gitarrenlastige „Soul Weaver“. Mehr Rock als Trip.

Irma Vep – Embarrassed Landscape (Gringo)
Vierter Release des Projekts um Edwin Stevens, der wieder unendliche Klangwelten vorbereitet hat.

King Buzzo – Gift of Sacrifice (Ipecac)
Soloplatte des Melvins-Gründers. Gaststar Trevor Dunn erhöht die Legendendichte.

  • 21.8.

The WRS – dto. (Rockerill Records / Salty Dog Records / le Cèpe Records / Gazer Tapes)
Garage Psych-Trio aus Belgien mit dem Hang zum langen Nachhall.

Fruit Bats – Siamese Dream (Merge)
Das klassische Album der Smashing Pumpkins wird einmal komplett mit Folk überzogen.

Suzie True – Saddest Girl at the Party (Buzz)
Cry Baby Pop Punk aus Kalifornien.

J. Zunz – Hibiscus (Rocket Recordings)
Das Soloprojekt von Lorena Quintanilla von Lorelle Meets The Obsolete. Hier geht es mehr um atmosphärische Klänge.

Ivan The Tolerable & His Elastic Band (w/ Mike Watt) – Out Of Season (Stolen Body)
Vielveröffentlicher Oli Heffernan nimmt sein Bandprojekt wieder auf und hat gleich Legende Mike Watt mit dabei.

L.A. Witch – Play With Fire (Suicide Squeeze)
Das Trio aus Kalifornien, das so wunderbar staubtrockenen Psych Rock spielt, kehrt mit einer neuen Platte zurück.

Naked Giants – The Shadow (New West)
Band aus Seattle, die knackige Garage Rock-Hymnen schreiben kann, aber auch nicht vor Disco und Funk zurückschreckt.

ShitKid – 20/20 ShitKid (PNKSLM)
Åsa Söderqvist kehrt nach Ausflügen zum College Rock und Metal zurück zu ihren LoFi-Anfängen.

Bent Arcana – dto. (Castle Face)
John Dwyer von den Osees hat einige Freunde ins Studio zu einer Jam-Session geholt. Das Ergebnis ist frei von allen Grenzen.

Seth Bogart – Men on the Verge of Nothing (Wacky Wacko)
Neue Platte von Hunx mit zahlreichen Gaststars. Wurde schon ein paar Mal verschoben, mal schauen, ob es dieses Mal was wird.

  • 28.8.

Dopey’s Robe – Velvet Skinner
Die Psych-Rocker aus Kanada erfreuen uns mit einer neuen Platte.

White Manna – Arc (Cardinal Fuzz / Centripetal Force)
Die Kalifornier entfernen sich von ihrem Psych Rock und schlagen neue Wege ein.

The Atomic Bitchwax – Scorpio (Tee Pee)
Achtes Album der Stoner Rock-Veteranen. Aus den Gründerzeiten ist noch Chris Kosnik dabei.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr